Rope Skipping Weltmeisterschaften: TOP 10 Platzierung

Im Spätjahr 2022 fand weltweit die erste Online-WM im Rope Skipping statt und gleich zwei Springer der Burning Ropes von Ottersweier konnten sich erfolgreich qualifizieren und auch Erfolge feiern.

Freestyle: Lukas ist bester Europäer und erreichte Platz 10 bei der WM​

Lukas Rohfleisch, Springer der Burning Ropes aus Ottersweier, lieferte eine einwandfreie Freestyle ab. Dabei schaffte der 15-Jährige den Sprung in die TOP 10 bei der WM und war gleichzeitig bester Europäer in seiner Altersklasse. Die Konkurrenz aus China und Japan ist sehr stark und es war ein harter Kampf um diese Platzierung. Im Freestyle geht es darum, eine möglichst perfekt abgestimmte Choreographie auf Musik zu springen. Dabei ist es wichtig möglichst viele schwierige Sprünge in die Kür einzubauen. Je mehr von diesen Sprüngen fehlerfrei umgesetzt werden, desto höher ist die Punktzahl am Schluss.

3 min Speed: Liv Grete sicherte sich auch den 10 Platz

Liv Grete Schupp ist die zweite Springerin aus Ottersweier, welche sich für die virtuellen Weltmeisterschaften qualifiziert hat. Ihre Parade-Disziplin ist 3 min Speed, bei der sie über 450 Punkte (900 Seildurchschläge) in 3 min erreicht hat. Gleichzeitig war sie die zweitbeste Europäerin in ihrer Altersklasse und lieferte in ihrem Durchgang Perfektion ab. Die ersten Plätze dominierten auch bei ihr die Japaner und Chinesen.